O-Töne unserer Kunden

Statt (wie so viele) zu behaupten, ein "Weltmarktführer" zu sein, lassen wir lieber unsere Kunden sprechen:

 

BMW AG, Werk München

MikronBereich Nockenwellenfertigung

Sensorik: Wirkleistungsmessung (WLM-3)

Überwachte Maschinen: Drehmaschinen Typ Index G 300 und Boehringer VDF 25

Zitat: "Der Vorschub wird bei übermäßigem Verschleiß oder Schneidenbruch sofort gestoppt, was sehr gut funktioniert. In der Regel stoppt das Überwachungssystem die Maschine kurz bevor die Schneide bricht, wodurch sie eben NICHT bricht. Die Standzeiten konnten dadurch erhöht werden, und die Maßhaltigkeit der gefertigten Nockenwellen war nun unabhängiger vom Verschleißzustand."


 

Staiger GmbH & Co. KG, Erligheim

staigerRainer Nagy, Arbeitsvorbereitung Mechanische Fertigung

Sensorik: Körperschallaufnehmer (SEA-Mini)

Überwachte Maschinen: Tornos Deco 8sp

Zitat: "Wir als Hersteller von Elektromagnetventilen fertigen in hoher Fertigungstiefe eine Vielzahl der bei uns verbauten Einzelteile. Für ein Großprojekt wurde ein CNC-Drehautomat Fabrikat Tornos Deco 8sp beschafft und in Betrieb genommen. Auf Grund der Stückzahlsteigerung im Laufe des Projekts sahen wir uns gezwungen auch in der 3. Schicht zu produzieren. Beim zu produzierenden Bauteil handelt es sich um ein sensibles Teil mit sehr engen Toleranzen unter Verwendung kleinster Werkzeugdimensionen. Vor dem Einsatz kam es vor allem in der 3. Schicht immer wieder zu Werkzeugbrüchen. Das führte anschließend zu einem hohen Sortieraufwand. Seit Inbetriebnahme der Nordmann-Werkzeugüberwachung, die wegen der kleinen Werkzeugdimensionen sehr schwierig war, konnte dieser Sortieraufwand komplett entfallen.

Das System läuft seither prozesssicher.

Was wir besonders erwähnen möchten, ist die kompetente Fachberatung und die praxisorientierte Problemlösung seitens Nordmann.

Gegenwärtig bereiten wir in Zusammenarbeit mit Nordmann weitere Installationen vor."



 

Heismann Drehtechnik GmbH & Co. KG, Velbert

MikronHubert Radziej, Technischer Leiter

Sensorik: Kraftmessung (BDA-Kralle), Schallmessung (SEA-Mini)

Überwachungsaufgabe: Bruch- und Verschleißerkennung

Überwachte Maschine: Schütte Mehrspindler

Zitat: "Meine Mitarbeiter lassen die Maschinen nicht mehr ohne die Nordmann- Werkzeugüberwachung laufen, da sie wissen, dass Brüche zuverlässig
erkannt werden und dadurch Folgeschäden verhindert werden. Zusätzlich werden
auch teilweise die Vorschübe der Werkzeuge erhöht, um eine größere
Produktivität zu erreichen. Durch die Werkzeugüberwachung ist dabei die Absicherung der Werkzeuge gewährleistet."


 

Insys Industriesysteme AG, Münsingen, Schweiz

MikronHanspeter Aeschlimann, Leiter Entwicklung

Sensorik: Wirkleistungsmodul (WLM-3), Körperschallaufnehmer (SEA-Mini)

Überwachungsaufgabe: Anschnitt- und Verschleißerkennung beim Schleifen, Polieren und Entgraten

Zitat: "Mit Nordmann-Werkzeugüberwachung haben wir auch bei unseren anspruchsvollen Applikationen immer eine ausgereifte Lösung. Die schnellen Reaktionszeiten von 1,9 ms erlauben hohe Anfahrgeschwindigkeiten und ergeben einen Zeitgewinn pro Teilezyklus."


 

SFS Intec Inc., Medina, OH, USA

MikronM. Bangert, Group Leader Torsion Bar

Sensorik: Wirkleistungsmodul (WLM-3), Werstücklängentaster (WLT) zur Werkstückmaßkontrolle

Überwachte Maschine: Mikron Multifactor

Zitat: "Great Service. System saves on sorting parts. The WLT works perfect!
I know immediately if the work piece is in the right position. The service has always been excellent. The Nordmann technician had the idea with the WLT. If he wouldn´t be here, we couldn´t save so much money in sorting parts."


 

Müller & Guski oHG, Herscheid

MikronAchim Guski, Geschäftsführer

Sensorik: Wirkleistungsmodul (WLM-3), Körperschallaufnehmer (SEA-Mini)

Überwachte Maschine: Traub TNA 300

Überwachungsaufgabe: Werkzeugverschleißerkennung, Werkstückmaßkontrolle

Zitat: „Überwacht werden Fertigungsabläufe über Wirkleistung und Körperschall. Im Laufe der letzten Monate konnten immer mehr Erkenntnisse gewonnen werden, so dass die Anlage jetzt zu 100-prozentiger Zufriedenheit läuft! Insbesondere die hervorragende Kooperation mit Ihrem Hause bei der Umsetzung von Sonderwünschen ist zu bemerken! Durch die "Vernetzung" von mehreren CNC-Maschinen mit nur einem Messgerät konnten zum einen Kosten gespart und andererseits eine Überwachung aller Maschinen gewährleistet werden. Die Überwachung funktioniert nach einigen Optimierungen einwandfrei und Werkzeugbruch sowie Ausschussteile können nun fast vollständig vermieden werden! Hervorzuheben ist der immer freundliche Kontakt mit Ihrem Hause!"


 

Linematic AG Transfermaschinen-Hersteller, Sevelen, Schweiz

MikronWilli Fiechter, Betriebsleiter

Sensorik: Wirkleistungsmessung (WLM-3) an der Werkzeugspindel

Überwachungsaufgabe: Bruch- und Verschleißerkennung beim Bohren, Fräsen, Gewindebohren und Gewindeformen

Zitat: „Früher haben wir Prüfstationen auf unseren Transfermaschinen eingerichtet, die mit Hilfe eines Dorns das Vorhandensein eines Loches und somit des Bohrers überprüft haben. Seit wir Nordmann-Werkzeugüberwachungssysteme verwenden, können wir unseren Kunden durch das Wegfallen der Prüfplätze kürzere Maschinenbetten anbieten. Der Kunde kauft dank Nordmann die Maschine günstiger ein und kann neben Bohrer- und Fräser-Bruch und Verschleiß auch das Gewindebohren und Gewinderollen überwachen, was früher (vor Nordmann) sehr schwierig war."


 

Burgmaier Hightech GmbH + Co. KG, Laupheim

MikronUwe Schweizer, Werksleitung

Sensorik: Wirkleistungsmessung mit Wirkleistungsmodul (WLM-3)

Überwachungsaufgabe: Werkeugbruchkontrolle in Wirth & Gruffat Rundtaktmaschine

Zitat: „Es ist sehr gut, dass man über die Schwankung der von Ihrem Wirkleistungsmodul gemessenen Leerlaufleistung einen Lagerschaden der Werkzeugspindel erkennen kann."



 

Mikron Technology Group, Agno, Schweiz

MikronBeatrice Paniga, Kundenprojekt-Managerin und Projektleiterin Multistar

Produkt: Herstellung von Rundtaktautomaten, auf welchen hochpräzise Kleinteile gefertigt werden.

Sensorik:
- Wirkleistungsmessung analog (WLM-3) oder digital an der Werkzeugspindel
- Körperschallaufnahme per Schall-Emissions-Hydrophon (SEH) über einen
  Kühlschmierstoffstrahl.
- Werkzeuglängen- und Werkstückpositionskontrolle mittels Gabelschranke (SDS)

Überwachungsaufgabe: Bruch- und Verschleißerkennung von Bohrern, Fräsern, Reibahlen und Drehwerkzeugen.

Zitat: „Mit Nordmann-Werkzeugüberwachungssystemen haben wir bisher immer eine Lösung auch bei schwierigen Überwachungsaufgaben gefunden. Das betrifft insbesondere die Überwachung kleinster Bohrer im Bereich weniger Zehntel Millimetern Durchmesser. Hier werden die Körperschallmessung per Hydrophon über den Kühlschmierstoffstrahl als Schallwellenleiter, oder Strahlschranken per Kühlschmierstoffstrahl eingesetzt. Bei der Wirkleistungsmessung kann je nach Spindelantrieb flexibel die digitale Messung per Profibus und die analoge Dreiphasen-Messung am selben Tool Monitor verwendet werden.

Wenn mein Kunde eine Werkzeugüberwachung für seine Maschine wünscht, schlage ich ihm eine Lösung mit Nordmann seit 1995 vor."


 

Tschudin Schleif- und Ladesysteme, Grenchen, Schweiz

TschudinChristian Schouwey, Leiter mechanischen Konstruktion

Sensorik:
- Wirbelstromwegaufnehmer (BDA-L) zur Teilepositionserkennung
- Körperschallaufnahme vom Werkstück am Auflagelineal mit Sensor (SEA-Mini)

Überwachungsaufgabe: Positionskontrolle der per Roboter geladenen Teile, Anschnittkontrolle beim spitzenlosen Schleifen, Kollisionsüberwachung und Abrichtüberwachung.

Zitat: „Mit Hilfe der Nordmann-Werkzeugüberwachung können wir vom Roboter geladene Teile genau auf Ihre Position abfragen, können Kollision und deren Folgeschäden verhindern und realisieren Anschnitt- und Abrichtkontrolle
mit einer Reaktionsgeschwindigkeit von 1,9 ms. Dank der Nordmann-Technik können unsere Kunden
1. Zykluszeiten verringern, 2. Welligkeiten der Schleifscheibe detektieren, 3. Rattern erkennen und 4. Schleifmittel sparen."


 

Schaeffler KG, Hirschaid

SchaefflerOliver Schlauch, Abt. Technologie Zerspanung

Sensorik: Wirkleistungsmessung mit dem Wirkleistungsmodul (WLM-3)

Überwachungsaufgabe: Werkzeugbruchkontrolle von verschiedenen Kleinstwerkzeugen an einem Pfiffner Hydromaten

Zitat: „Das mit dem Auto-Zoom über das Schnellzugriffsmenü ist ja ideal, da hat man in Sekundenschnelle den optimalen Messbereich“


 

Alfred Meier Mechanische Werkstatt GmbH Lohndreherei, Bettlach, Schweiz

Alfred MeierAlfred Meier, Geschäftsführer

Sensorik:
- Körperschallaufnahme vom Werkzeug mit dem Schall-Emissions-Aufnehmer
  SEA-Mini
- Wirkleistungsmessung der Werkstück- oder Werkzeugspindel
  (maschinenabhängig) mit (WLM-3)

Überwachungsaufgabe: Bruch- und Verschleißerkennung von Dreh- und Bohrwerkzeugen auch im mannlosen Betrieb, u.a. in Nachtschichten.

Zitat: „Ich habe alle meine Maschinen, ob Langdreher oder Rundtaktautomaten mit Nordmann-Werkzeugüberwachung ausgerüstet, weil ich ohne diese gar nicht konkurrenzfähig wäre. Ich bin verpflichtet im Dreischichtbetrieb zu produzieren um den Terminen gerecht zu werden, könnte jedoch die Lohnkosten der Nachtschicht nicht auf die Teile umwälzen, weil ich dann zu teuer bin.

Ich produziere nachts mannlos und habe dank Nordmann einen ruhigen Schlaf, weil ich sicher bin, dass meine Produktion überwacht ist und meine Mitarbeiter nur bei zeitkritischen Werkstücken über ein Telefonwahlgerät (vom Nordmann-Alarm ausgelöst) per Handy geweckt werden und auch nur dann zum Eingreifen in die
Firma fahren müssen. Das spart außer Nerven, Zeit und Geld.

Der Anschluss und die Menüführung ist nahezu selbsterklärend und logisch aufgebaut, so dass ich bei Bedarf selber installiere und auch neue Mitarbeiter keine Schulung von Nordmann benötigen, sondern von mir eine kurze Einweisung bekommen.

Ohne Nordmann hätte ich meine Firma längst zumachen können."


 

Precitrame Machines SA Rundtaktmaschinen-Hersteller, Tramelan, Schweiz

PrecitrameDaniel Kunz, Leiter der E-Konstruktion

Sensorik:
1. Messung der Wirkleistung der Werkzeugspindel dem Wirkleistungsmodul (WLM-3).
2. Körperschallmessung mittels Schall-Emissions-Hydrophon (SEH) mit einem Kühlschmierstoffstrahl als Schallwellenleiter, Schallaufnahme direkt vom Werkzeug bei sehr kleinen Durchmessern

Überwachungsaufgabe: Verschleiß- und Brucherkennung von Bohrern, Fräsern, Reibahlen und Sägen in den von Precitram hergestellten Rundtaktautomaten.

Zitat: „Da unsere Kunden (oft renommierte Uhrenindustrie) hochpräzise Teile fertigen und dafür filigrane Werkzeuge (oft nur wenige Zehntel Millimeter Durchmesser) einsetzen, müssen wir die Maschinen mit Werkzeugüberwachung ausrüsten. Wir arbeiten seit 1996 mit Nordmann-Werkzeugüberwachung und dank der stetigen Weiterentwicklung bei Nordmann, sind wir mit diesem Produkt immer auf dem neuesten Stand."


 

Robert Bosch Corporation, Charleston, SC, USA

Image descriptionJ. Dykema, Engineer

Überwachte Maschinen: Bearbeitungszentren der Fa. Matsuura, Robodrill, CNC-Drehmaschinen: Nakamura, Okuma, Index

Sensorik: Wirkleistungsmodul (WLM-3), Schall-Emissions-Hydrophon (SEH), Schall-Emissions-Aufnehmer (SEA)

Überwachungsmethode: Überwachung mit geraden Grenzen, Hüllkurven und Mittleren Höhen.

Zitat: „The Nordmann system is and has been instrumental in our plant being able to monitor our cutting tools in-process.  The true measure of how a tool is performing is being able to see how it removes material as efficiently as possible.  The immediate graphical representation of the cutting process gives us the instant feedback we need to make cutting tool parameter or selection decisions.  The Nordmann system has been invaluable in assisting us diagnose and fix some of our most trouble-some tool problems.  We have also been able to utilize the Nordmanns to evaluate machine conditions indirectly such as spindle draw bars, spindle motor performance, fixture clamping, and axis movement during a cut.  The easy to use graphical interface also allows us to monitor a tool exactly when, where, and how we want to with minimal (or no) parameter configuration changes.  The Nordmann system has had a tremendous impact in cost reductions, machine tool cost avoidances, and process improvements.  A system such as theirs is a vital tool necessary for any company serious about their manufacturing processes.“


 

I.T.S. srl. CNC-Drehmaschinenhersteller, Schio, Italien

I.T.S.Paolo Miglioranza Abt. Vertrieb

Überwachungsaufgabe: Verschleiss und Bruch

Sensorik: Leistungsmessung der Vorschubachsen über die Analogausgänge der Frequenzumrichter mit Direktanschluss an den Tool Monitor SEM-Modul.

Überwachungsmethode: Kontrolle der Körperschall- und Leistungsmesskurven bzgl. Höhe und dynamischem Anteil mit Hüllkurven mit gesonderten Grenzen für jede Vorschubgeschwindigkeit.

Zitat: „ITS SRL ITALY, ha acquistato il prodotto dellla società Nordmann modello *"sem modul" *e lo ha applicato come controllo sforzo utensili sui torni di nostra produzione a cnc (12 assi), ottenendo ottimi risultati e soddisfazione da parte del cliente finale.“

Übersetzung: „I.T.S. hat das Produkt der Fa. Nordmann, SEM Modul, erworben und in unseren produzierten CNC Maschinen (mit 12 Achsen) eingebaut. Wir erreichen hervorragende Ergebnisse und die Endkunden sind sehr zufrieden."


 

Overbeck Schleifmaschinen, Herborn

OverbeckAndreas Rink, Abt. Softwareentwicklung

Überwachungsaufgabe: Erkennung unrunder Rohteile, Erkennung unvollständig geschliffener Teile, Rattererkennung, Schleifscheibenbrucherkennung.

Sensorik: Körperschallaufnahme vom Werkstück über einen Kühlschmierstoffstrahl als Schallwellenleiter (SEH), parallel Wirkleistungsmessung (WLM-3)der Schleifspindel.

Überwachungsmethode: Kontrolle der Körperschall- und Leistungsmesskurven bzgl. Höhe und dynamischem Anteil mit Hüllkurven mit gesonderten Grenzen für jede Vorschubgeschwindigkeit.

Zitat: „Die Bedienung des SEM-Modul ist sehr leicht zu verstehen, deshalb war es kein Problem, das Gerät alleine in Betrieb zu nehmen. Ich benötigte nicht einmal die Bedienungsanleitung. Die Installationsanleitung für den Einbau der Sensoren ist gut verständlich.“


 

Schulte + Schmidt Leichtmetallgießerei, Nürnberg

Schulte+SchmidtThomas Gleißner, Abteilungsleiter

Überwachungsaufgabe: Bohrerbrucherkennung an 2- und 3-spindligen Mehrspindelbohrköpfen in Rundtaktautomaten mit Spiralbohrern (Durchm. 3,3 und 4,2 mm) und Gewindebohrern (M3 und M4).

Sensorik: Körperschallaufnahme über einen Schallwellenleiter aus Federstahl (SEA-Feder) und einen Kühlschmierstoffstrahl unmittelbar von den Werkstücken, die auf einem Rundschalttisch gespannt sind.

Überwachungsmethode: Obere Grenze, die den „Bruchpeak“ des Körperschalls erkennt.

Zitat: „Ich habe schon Geräte von anderen Anbietern ausprobiert. Aber mit Ihrem System funktioniert die Bohrerbruchkontrolle der Mehrspindelbohrköpfe super. Der Bohrerbruch zeigt sich durch eine eindeutige Spitze im Schallsignal. Ich werde die nächste Maschine, die ebenso mit Mehrspindelbohrköpfen ausgestattet ist, auch mit diesem Messprinzip auszurüsten.“


 

Technikerarbeit von Herrn Michael Geiger

GeigerMichael Geiger, Techniker

Herr Geiger schrieb seine Technikerarbeit über die Auswahl einer Werkzeugüberwachung zur Zerspanung von Aluminium in Bearbeitungszentren, und macht hierzu eine Aufstellung aller relevanten Eigenschaften (Bedienerfreundlichkeit, Vielseitigkeit etc.) von 5 verschiedenen Anbietern:

Zitat: „Im Vergleich Ihres Systems mit den Geräten der Mitbewerber kam ich zu dem Schluss, dass das Nordmann-System (Tool Monitor) der Mercedes unter den Werkzeugüberwachungssystemen ist. Insbesondere die Bedienerfreundlichkeit und die vielfältigen Messmöglichkeiten haben mich überzeugt.“


 

Diplomarbeit von Herrn Michael Wende, FH Aalen

FH AalenMichael Wende, Diplomand der FH Aalen

Thema der Diplomarbeit: Vergleich der Funktionalität verschiedener Werkzeugüberwachungssysteme.

Zitat: „Ich möchte mich an dieser Stelle schon mal recht herzlich für die kostenfreie Installation und Bereitstellung Ihres Überwachungssystems (Tool Monitor) bedanken. Da Ihr System im Vergleich sehr gut abgeschnitten hat, würde ich es gerne bei meiner Abschlusspräsentation Ende Januar auch „live“ vorführen …“



 

Adam Opel GmbH, Rüsselsheim

OpelJürgen Groß, Tool Manager

Aufgabe: Prozessbegleitende Überprüfung des mittigen Schleifens von Zahnrädern auf Zahnradschleifmaschinen von Kapp, um sowohl teilweise einseitiges Schleifen von Zahnlücken zu vermeiden, als auch größere Standzeiten der galvanisch belegten CBN-Schleifscheiben zu erreichen.

Sensorik: Berührungsloser Wegaufnehmer (BDA) am Ende der Schleifspindel, montiert im Deckel des Zahnriemengehäuses.

Überwachungsmethode: Messung und Grenzwertkontrolle der elastischen Verlagerung der Schleifspindel. Bei Überschreitung von Grenzwerten Korrektur des Winkels der Werkstückdrehachse (A-Achse) in beide Richtungen.

Zitat: „Die Standzeiten gingen um 50% rauf. Außerdem müssen nun die Werkstücke viel seltener vermessen werden.“