Ihr Einsparpotenzial durch den Einsatz einer Werkzeugüberwachung

Hauptpotenziale

 

Werkzeugkosten

Funktionen des Tool Monitors

 

  • Verlängerung der Werkzeugwechselintervalle aufgrund der Möglichkeit der Erkennung zu frühen Verschleißes.

  • Möglichkeit des wirtschaftlichen Nachschleifens aufgrund rechtzeitigen Werkzeugwechsels.

  • Möglichkeit des gefahrlosen Experimentierens mit verschiedenen Werkzeugsorten und -anschliffen.

  • Möglichkeit der Verwendung preiswerterer Werkzeuge, da Meldung bei ggfs. vorzeitigem Standzeitende.

  • Vermeidung von Werkzeugbrüchen

Einsparpotenzial

 

  • 2 - 8%


  • 0 - 5%


  • 5 - 15%


  • 10 - 20%


  • 0 - 3%

Nutzungssteigerung der Werkzeug-maschine

  • Möglichkeit des unbeaufsichtigten Pausendurchlaufes oder der Produktion in einer teilbeaufsichtigten 3. Schicht.

  • Geringere Hauptzeit pro Teil aufgrund der gefahrlosen Möglichkeit höhere Schnittgeschwindigkeiten und Vorschubwerte auszutesten. Die Messkurvenanzeige deckt zu frühe Umschaltpunkte vom Eil- auf Arbeitsvorschub auf.

  • Die Messkurvenanzeige deckt zu frühe Umschaltpunkte vom Eil- auf Arbeitsvorschub auf.

  • Störungsarmer Betrieb durch Vermeidung von Brüchen und "Abräumen" der Folgestationen.

  • Luftschnittverkürzung: Verringerung der Hauptzeit durch das Fahren mit höheren Vorschubgeschwindigkeiten bis zum Werkstückanschnitt (wird insbesondere beim Schleifen praktiziert)

  • Gezielte Beseitigung von Stillstandsgründen anhand der Aufzeichnung der Störungsgründe mit der integrierten Maschinendatenerfassung.

  • 2 - 8%


  • 0 - 5%




  • 0 - 7%


  • 5 - 15%


  • 10 - 20%



  • 0 - 3%

Vermeidung von Ausschuss und Nacharbeit

  • Inprozess - Werkstückmaßkontrolle mit pneumatischen Messtastern oder mit einem Drehmeißel als Taster (akustische Berührungserkennung über das Rutschgeräusch auf dem rotierenden Werkstück).

  • Erkennung zu geringen Aufmaßes durch zu späten Anstieg oder den Einbruch des Körperschalls.

  • Verbesserung der Oberflächenqualität durch Erkennung von Rattern.

  • Prozessbegleitende Werkzeugverschleiß- und Bruchkontrolle mit Sofortstopp.

  • Die Visualisierung des Prozesses am Monitor lässt Unregelmäßigkeiten oft schon durch bloßes Anschauen der Messkurve erkennen.

  • 0 - 5%




  • 0 - 5%


  • 0 - 2%

  • 0 - 2%


  • 0 - 3%

Maschinenkosten- reduzierung

  • Vermeidung von Maschinenbrand (bei Verwendung von Schneidöl)

  • Schutz der Maschine beim Bruch großer Werkzeuge oder beim Crash

  • 0 - 3%

  • 0 - 3%

Vermeiden von Reklamationen über das Aussortieren schlechter Teile

  • Erkennung von Kurzteilen aufgrund anderer Prozessunregelmäßigkeiten und deren Aussortierung über die Ansteuerung einer Ausschussweiche.

  • 0 - 5%